Duchamp-Research Grant in Schwerin. Deadline: 15. Juli 2011

The Museum of Schwerin offers a grant for young researchers to study their Duchamp collection, which is one of the most complete in Europe, with more than 90 multiples. The Call is in German, but it does not say that the publication has to be in that language…

Duchamp-Forschungsstipendium

Ausschreibung

Das Staatliche Museum Schwerin – Kunstsammlungen, Schlösser und Gärten
besitzt neunzig Werke von Marcel Duchamp (1887 – 1968) aus allen
Werkgruppen und Schaffensphasen des Künstlers. Die Schweriner Sammlung
ist damit eine der bedeutendsten Duchamp-Sammlungen in Europa und
eignet sich hervorragend als Forschungsgrundlage.

Um die Forschung an Museen zu befördern und den wissenschaftlichen
Nachwuchs zu unterstützen, schreiben die Freunde des Staatlichen
Museums Schwerin e.V. zum 1. Oktober 2011 ein Forschungsstipendium aus.
Vorrangiges Ziel ist die Förderung von Promotionsvorhaben. Das
Stipendium bietet Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit, ein
Forschungsvorhaben zu einem selbst gewählten Thema zum Kontext Duchamp
durchzuführen.

Stipendienleistungen
Höhe des Stipendiums: mtl. 500 Euro
Dauer des Stipendiums: 1 Jahr (vom 1.10.2011 bis 30.09.2012)
Reisezuschüsse werden auf Antrag gewährt. Das Stipendium bietet keinen
Krankenversicherungsschutz oder eine aufenthaltsrelevante Versicherung.
Mietbeihilfen und Familienzuschläge können nicht gewährt werden.

Bewerbungsvoraussetzungen
Um ein Duchamp-Forschungsstipendium können sich Studierende oder
Absolventen des Master-Studiengangs der Studienrichtungen
Kunstgeschichte, Philosophie, Literatur und Musik bewerben. Es wird ein
überzeugendes Forschungsvorhaben zum Kontext Marcel Duchamp erwartet.
Gute Kenntnisse der englischen und französischen Sprache in Wort und
Schrift sind von Vorteil. Es ist Voraussetzung für die Bewerbung, dass
das Vorhaben von einem wissenschaftlichen Betreuer einer Universität,
Hochschule oder eines Forschungsinstituts begleitet wird.

Zu erbringende Leistungen
Die Stipendiatin / der Stipendiat hat folgende Leistungen zu erfüllen:
• Das Forschungsvorhaben wird im Rahmen der „Rendezvous-Reihe“ des
Staatlichen Museums Schwerin öffentlich vorgestellt.
• Mit Ablauf des Stipendiums sind die Forschungsergebnisse in einem
wissenschaftlichen Aufsatz zusammenzufassen und in gleichem Rahmen
vorzutragen. Die Zusammenfassung wird dem Staatlichen Museum Schwerin
zur kostenfreien Publikation zur Verfügung gestellt.
• Bei allen Veröffentlichungen der mit Hilfe des Stipendiums verfassten
Arbeit oder relevanten Auszügen daraus ist ein Dank an die Freunde des
Staatlichen Museums Schwerin in Schriftform auszusprechen.

Bewerbung und Kontakt
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bestehend aus
• Lebenslauf
• Projektskizze (3 bis maximal 5 Seiten)
• Einseitiges Gutachten des/r betreuenden Hochschullehrers/in
• Zeugniskopien
in dreifacher Ausfertigung bis zum 15. Juli 2011 ein.

Ansprechpartner
Dr. Gerhard Graulich, Tel.: 0385-5958 142; Email:
graulich@museum-schwerin.de
Dr. Kornelia Röder, Tel.: 0385-5958 172; Email:
roeder@museum-schwerin.de

Die Bewerbung ist zu richten an

Freunde des Staatlichen Museums Schwerin e.V.
c/o Staatliches Museum Schwerin
„Bewerbung Duchamp-Stipendium“
Alter Garten 3
19055 Schwerin

Unvollständige Bewerbungen finden keine Berücksichtigung. Die
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bei Rückforderung der
Bewerbungsunterlagen ist aus Kostengründen ein frankierter und
adressierter Briefumschlag beizulegen.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s